ISM: 23.–25.04.2023 #ISMCOLOGNE

EN Icon Pfeil Icon Pfeil
EN Element 13300 Element 12300 DE
Copy text to the clipboard

ISM 2023 with new date: World's largest trade fair for confectionery and snacks to be held once only from April 23 to 25

Koelnmesse is thus following the wishes of the confectionery and snacks industry - duration will be shortened from four to three days for 2023 - ProSweets Cologne is examining possibilities for implementation in April

In consultation with the conceptual sponsors of ISM and decision-makers in the industry, Koelnmesse has decided to postpone next year's ISM International Sweets and Biscuits Fair from the end of January to the new date of 23 to 25 April 2023, on a one-off basis. In doing so, Koelnmesse is taking into account the wishes of ISM's sponsoring associations. The entire confectionery industry is currently facing extreme challenges with dramatic cost explosions for raw materials, energy and logistics as well as an almost incalculable consumer behavior, according to the associations. The industry now hopes that the difficult situation will calm down again and that there could then be significantly better planning certainty at the later trade show date in April 2023.

The one-time postponement will also shorten the duration of the world's largest trade fair for confectionery and snacks by one day for the 2023 edition. ProSweets Cologne, which is normally held in parallel, is examining the possibilities for implementation in April in consultation with the trade fair's sponsors and will announce further details on this in due course.

"With the one-time date shift, we are meeting the wishes of the confectionery and snack industry and thus ensuring the greatest possible business opportunities for all companies and visitors involved. It is important to us to provide a fully comprehensive overview of the global market for the confectionery and snack industry and to ensure the usual high quality of exhibiting companies and international participating trade visitors," explains Gerald Böse, Chief Executive Officer of Koelnmesse GmbH.

Preparations for the event in April are already in full swing in order to provide all participants with maximum planning security and an optimum schedule for ISM 2023.
Copy text to the clipboard

ISM 2023 mit neuem Termin: Weltgrößte Fachmesse für Süßwaren und Snacks findet einmalig vom 23. bis 25. April statt

Koelnmesse folgt damit dem Wunsch der Süßwaren- und Snackbranche – Laufzeit wird für 2023 von vier auf drei Tage verkürzt – ProSweets Cologne prüft Möglichkeiten für Umsetzung im April

Die Koelnmesse hat sich in Abstimmung mit den ideellen Trägern der ISM und den Entscheidungsträgern der Branche entschieden, die Internationale Süßwarenmesse ISM im kommenden Jahr einmalig von Ende Januar auf den neuen Termin 23. bis 25. April 2023 zu verschieben. Damit trägt die Koelnmesse den Wünschen der Trägerverbände der ISM Rechnung. Die gesamte Süßwarenbranche stehe derzeit vor extremen Herausforderungen mit dramatischen Kostenexplosionen bei Rohstoffen, Energie und Logistik sowie einem nahezu unkalkulierbaren Verbraucherverhalten, heißt es von Seiten der Verbände. Die Branche hofft nun, dass sich die schwierige Situation wieder beruhigt und dass dann eine deutlich bessere Planungssicherheit zum späteren Messezeitpunkt im April 2023 gegeben sein könnte. 

Mit der einmaligen Verschiebung wird auch die Laufzeit der weltweit größten Fachmesse für Süßwaren und Snacks für die 2023er Ausgabe um einen Tag verkürzt. Die normalerweise parallel stattfindende ProSweets Cologne prüft in Abstimmung mit den Trägern der Messe die Möglichkeiten einer Umsetzung im April und gibt hierzu zeitnah weitere Details bekannt.

„Mit der einmaligen Terminverschiebung kommen wir dem Wunsch der Süßwaren- und Snackbranche nach und sorgen damit für größtmögliche Businessmöglichkeiten aller Beteiligten Unternehmen und Besucher. Uns ist es wichtig, den vollumfänglichen Überblick über den globalen Markt der Süßwaren- und Snackbranche zu geben und die gewohnt hohe Qualität an ausstellenden Unternehmen und internationalen teilnehmenden Fachbesuchern zu gewährleisten“, erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Die Vorbereitungen für die Veranstaltung im April laufen bereits auf Hochtouren, um allen Teilnehmer:innen ein Höchstmaß an Planungssicherheit und einen optimalen Ablauf der ISM 2023 zu ermöglichen. 

Funktionen

Share article via
Download article as PDF
Other languages
DE
Appropriate image material

Press contact

  • Peggy Krause

    Peggy Krause Communications Manager

    Tel. +49 221 821-2076
    Fax +49 221 821-3544

    Write an e-mail